und
8
Spenden bisher
1.090 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Wie hilft man in Notsituationen? Diese Frage zu beantworten fällt schon Erwachsenen schwer. 

In den Kindertagesstätten der Johanniter werden die Kinder schon zeitig an das Thema helfen und Erste-Hilfe heran geführt. Schon die Zweijährigen lernen unter dem Motto „Helfen macht stark“ ihre Kuscheltiere und Spielkameraden zu versorgen. In dem Projekt geht es zwar hauptsächlich um das Erlernen einfacher Erste Hilfe Leistungen aber auch die Ich-Fähigkeiten, das Bewusstsein für den eigenen Körper und das Mitgefühl für andere werden gestärkt.

Des Weiteren lernen die Kinder die Notrufnummern, das Absetzen eines Notrufes und die Wundversorgung kennen. Die Übungen bauen bei den Kindern Ängsten im Umgang mit Verletzten ab - gleichzeitig wird das Selbstvertrauen der Kinder gestärkt.

Immer dabei sind sind Jona und Joni, unsere Handpuppen, die bei der pädagogischen Vermittlung des Themas helfen. Diese üben mit den Kindern unter anderem die Versorgung von Knochenbrüchen und die Wundversorgung mit Pflaster und Verband. Jona und Joni sind ein wichtiger Bestandteil des Projekts. Die Puppen sind ähnlich groß, wie die Kinder, diese reden mit den Kindern auf „Augenhöhe“ und nehmen den Kindern die Angst vor dem Umgang mit Verletzten.

Spenden Sie für die Ausstattung unserer Kindertagesstätten mit den Helfer-Puppen. Damit aus kleinen Helfern von heute, Helden von morgen werden!

Projektort: Johanniterstr. 3, Nürnberg, 90425 Nürnberg, Deutschland

Ansprechpartner:

M. Dvořák

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden