und
26
Spenden bisher
7.210 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Die Problemlage:
Zugewanderte, die sich eine neue „Existenz“ aufbauen wollen, brauchen viele Informationen, Beratung und Unterstützung. Dies gilt umso mehr, wenn die Betroffenen die Sprache des Aufnahmelandes nicht gut sprechen können und sich in einer wirtschafltichen oder sozialen Notlage befinden. Aber nicht nur durch die Sprachbarriere, sondern auch durch psychische Erkrankungen und Traumata fällt den Menschen das Lernen und hier ankommen schwerer. Hinzukommen kulturelle Unterschiede, die eine unterschiedliche Auffassung unseres Rechts-, Kommunikations-, und Behördensystem bedingen. Den Anforderungen des deutschen Systems gerecht zu werden, wird demnach für viele Menschen eine große Herausforderung. Hier leistet das Projekt „We support“, des Vereins "We integrate e.V., die notwendige Hilfestellung.

Was gebraucht wird:
Das Projekt „We support“ soll im Frühjahr 2020 beginnen. Dazu brauchen wir rund 10.000 Euro an Eigenmitteln, die wir durch Spenden einwerben müssen. Der größte Teil der Kosten kann über öffentliche Fördermittel abgedeckt werden.


Das innovative Projekt zur Abhilfe:
Finden Sie auch, dass für die Integration mehr Unterstützung notwendig ist? Genau das wollen wir mit unserem Projekt „We support“ in Nürnberg leisten. Unsere Zielgruppe sind Flüchtlinge, sowie Migrantinnen und Migranten, die Unterstützung im Integrationsprozess und bei der Überwindung von Notlagen benötigen. Die Fachkräfte des Projektes begleiten zu Behördenbesuchen, zu Ärzten und zu sozialen Einrichtungen, aber vermitteln auch die notwendigen Informationen in Workshops zu Themen unserer Gesellschaft, zu den verschiedenen Sozialleistungen und wichtigen Rechte und Pflichten.

Die Begleitung soll ein gegenseitiges Verständnis bei allen Akteuren im Prozess fördern, da Geflüchteten unsere Behörden und deren Funktionsweise oft fremd sind; der Umgang mit Unbekanntem kann Ängste hervorrufen und dies wiederum kann ein Stressfaktor sein, der die Situation unnötig negativ beeinflusst. Um Anliegen erfolgreich bei Behörden zu klären ist also eine Hilfestellung
von Vorteil die darüber hinaus ein Verständnis für Behörden und deren Funktionsweise im Vorfeld und währenddessen erläutern kann.
Der erfolgreiche Umgang und das Verständnis für und mit Verwaltungsbehörden ist unumgänglich, um eine produktive Kommunikation vor Ort zu gewährleisten, Anliegen effizient zu verdeutlichen und Probleme lösungsorientiert anzugehen.

Das Projekt wird mit den sozialen Beratungsdiensten und den Nürnberger Behörden kooperieren. Sie können Ratsuchende vermitteln, die aufgrund ihrer Problemlagen und/ oder Erkrankungen einen intensivere Begleitung benötigen.

„We integrate“ e.V. ist ein gemeinnütziger Nürnberger Verein, der für seine
Integrationsprojekte, neben öffentlichen Zuschüssen, auch Spenden benötigt. Für unser Projekt „We support“ müssen wir noch 10.000 Euro an Eigenmitteln einwerben. 

Deshalb bitten wir um Ihre Spende!
Kontakt: 017684283560
Email: info@we-integrate.de
web: www.we-integrate.de
Projektort: 90419 Nürnberg, Deutschland

Ansprechpartner:

Priscilla Hirschhausen

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden