und
8
Spenden bisher
6.840 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Die AIDS-Hilfe hat in den vergangenen Jahren für ihre Projekte großzügige Spendensummen und Gelder vom Bezirk erhalten, mit denen wir finanzielle Nothilfen für Klient*innen leisten und Ihnen auch Freizeitangebote und das Freizeitprogramm ermöglichen konnten.

In diesem Jahr sind die Zuwendungen geringer als in den Vorjahren, so dass hier eine Finanzierungslücke klafft. Der Bedarf für Nothilfen durch die Folgen der Corona-Krise werden dieses Jahr eher größer als geringer ausfallen. Wenn zumindest ein Teil dieser Lücke durch Spenden aus dieser Crowdfunding Kampagne geschlossen werden würde, wäre das eine große Hilfe!

Eine Tasse Kaffee? Ein gemeinsames Abendessen? Diskrimierungsfrei an kulturellen Aktivitäten teilnehmen?
Für viele selbstverständlich, für einige unerreichbar. Angst, Einsamkeit, Armut und Krankheit führen oft zu sozialer Isolation.
Für viele unserer Klient*innen ist damit Alltägliches unmöglich. Darunter fallen nicht nur die Kosten für Zuzahlungen wichtiger Medikamente und Präparate, die von der Krankenkasse nicht bezahlt werden, sondern auch ein Besuch im Café, ein Geburtstagsgeschenk, eine kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten oder auch ein unvergesslicher Ausflug.

Unsere Mitarbeitenden erfüllen genau diese Wünsche, schaffen für die Betroffenen ein Stück Normalität und motivieren sie in einer herausfordernden Situation. 

Helft uns dabei, diese Menschen zu unterstützen! Jede Spende trägt dazu bei, dass wir weitermachen können! Helft uns auch, diese Crowdfunding Kampagne zu verbreiten: teilt sie und erzählt davon!
Projektort: Entengasse 2, 90402 Nürnberg, Deutschland

Ansprechpartner:

V. Paprotka

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden