und
38
Spenden bisher
7.750 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Mit der kurzen 'Unterbrechung' im Oktober sind wir seit Mitte März im Lockdown und konnten und können im eigenen Haus kein Theater spielen. Wir sind zwar mit unseren Workshops in die Schulen und Horte gegangen und tun das immer noch (natürlich unter Einhaltung sämtlicher Hygienemaßnahmen!). Doch Theater spielen - das ist derzeit nicht denkbar.
Aber wenn die Einrichtungen nicht zu uns kommen können, dann möchten wir gerne mit mobilen Theaterstücken zu ihnen gehen. Ins Klassenzimmer, in die Turnhalle, in die Aula oder - Richtung Frühling - auf den Pausenhof. Außerdem digitalisieren wir regelmäßig unser Jazz für Kinder-Programm.
Mit Wolf gesucht! haben wir bereits eine Produktion für 1. und 2. Klasse im Repertoire, für die etwas älteren SchülerInnen werden wir ab Januar eine Produktion wieder aufnehmen, mit der wir 2002 den Bayerischen Kinder- und Jugendtheaterpreis gewonnen haben: Die große Erzählung
Mobile Produktionen kann man in Coronazeiten für eine, maximal zwei Schulklassen spielen. Es decken die Einnahmen damit in keinster Weise die Kosten - weder die für die Wiederaufnahmeproben noch für die Gage, die Tantiemen, die Fahrtkosten etc. Deshalb freuen wir uns über Eure Unterstützung (und sind selber schon sehr gespannt, ob das knapp 20 Jahre altes Stück auch heute noch so gut funktioniert wie damals)!
Projektort: Michael-Ende-Str. 17, 90439 Nürnberg, Deutschland

Ansprechpartner:

C. Blöss

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden